Wenn’s beim Aufguss unter den Füßen knackt – Allgäu-Wellness

Mal belebend wie ein Fußbad im Eistobel bei Maierhöfen, mal beruhigend wie der spiegelglatte Grüntensee in der Abenddämmerung. Zwei Männer bringen Allgäu-Feeling in die Saunen und Infrarotkabinen. Die Enzkreis-Rundschau-Redaktion wurde neugierig und hat die AllgäuQuelle-Gründer Kevin Jocham und Jürgen Wunderle interviewt.

Wie kommt es, dass der Chef einer Web-Agentur sich mit einem Fitnessstudio-Betreiber zusammensetzt, um Premium-Naturprodukte mit Allgäuer Lebensgefühl zu entwickeln?
Wir saßen wieder einmal nach einer Runde Sport in der Sauna. Der Aufgussnebel kratzte im Hals, der Duft roch penetrant und nach Chemie – und wir begannen uns zu fragen, ob wir unserem Körper tatsächlich etwas Gutes taten. Die Frage lag auf der Hand: Ist es möglich, einen Saunaaufguss mit 100% natürlichen Inhaltsstoffen zu kreieren? Und zwar ohne Kompromisse!?

Zwei Jahre lang widmeten Sie beide sich der Entwicklung Ihrer Vision vom naturreinen Saunagenuss. Heraus kamen nicht nur wohlriechende Duftkompositionen, sondern gleich ganze Sinnes­erlebnisse. Tatsächlich versetzt einen beispielsweise der Bergaufguss schon beim ersten tiefen Atemzug direkt ins grandiose Allgäuer Alpenpanorama. Ist das ein Stück Heimatgefühl, das Sie da vermitteln?
Definitiv. Wir genießen das Privileg, aus einer Region zu stammen, wo die Wiesen besonders grün, die Wälder noch sehr ursprünglich, die Gipfel wahnsinnig imposant und die Bergseen glasklar sind. Die unverfälschte Allgäuer Natur wirkt sich spürbar positiv auf den Körper aus. So verwenden wir für unsere Produkte das Quellwasser der seit 1838 bekannten, firmeneigenen Bad Nieratz-Quelle aus Wangen im Allgäu.

Die Heimatliebe der AllgäuQuelle Naturprodukte GmbH erlebt man inzwischen auch außerhalb der Sauna. Als AirSpray und Bade-Öl, und – noch eine Innovation – in der Infrarotkabine.

Weitere Informationen unter www.allgaeuquelle.de
Erhältlich unter anderem bei Amazon und in Müller Drogerie „Naturshops“.