Werbung

„Die Zukunft ist grün“ so Frank Berger, Inhaber des Edeka-Markts in Huchenfeld, der auch die Märkte in Birkenfeld und Neuenbürg betreibt. „Nachhaltiger und frischer kann man Kräuter nicht vermarkten, und wenn dann noch ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis dazu kommt, muss man einfach zugreifen.“

Die Kräuter wachsen in einem speziellen Kräuterschrank vor Ort im Markt. Zweimal in der Woche wird neu gepflanzt und geerntet. Möglich ist dies durch eine Kooperation mit dem StartUp-Unternehmen „infarm“, mit welchem Frank Berger die Philosophie der Nachhaltigkeit und Frische teilt.

Es wird eine Umgebung geschaffen, in der die Wachstumsprozesse der Natur so genau wie möglich reproduziert werden. Diese Art des Pflanzenanbaus ist besonders nachhaltig, Transportwege fallen weg, die Farmen benötigen 95% weniger Wasser und 75% weniger Dünger als bodengebundene Landwirtschaft. Außerdem bietet das Prinzip Indoor Farming das Potenzial einer viel größeren Produktvielfalt, da einige Sorten für den Transport viel zu empfindlich wären. Wie beispielsweise Thai-Basilikum oder Bergkoriander, welche Herr Berger in seinen Märkten anbieten kann.

All das trägt zu einem besonderen Geschmackserlebnis bei, denn die Kräuter werden mit der Wurzel verkauft und behalten so ihr volles Aroma. Übrigens können sie ganz wunderbar im heimischen Garten eingepflanzt werden!

Die infarm Kräuter gibt es in den Märkten in Huchenfeld und Birkenfeld.