Mit Herz und Hand im Auftrag des  besonderen Geschmacks – Spicebar

Auf dem historischen Borsig-Gelände in Berlin Tegel wo einst die Akten der Rentenversicherung für Berlin und Branden­burg lagerten, hat die Firma Spicebar eine moderne handwerkliche Bio Gewürz-Manufaktur errichtet. Unter hohen Hygiene- und Prozesstandards werden die Gewürze frisch vermahlen, schonend vermischt und abgefüllt.

Kochen und Genießen ist heute viel mehr als die tägliche Nahrungsaufnahme. Mit den richtigen Zutaten, hocharomatischen Gewürzen, einem quäntchen Inspiration und etwas Können lässt sich ein kleines kulinarisches Tageshighlight zaubern. Was gibt es Schöneres als mit oder für die Menschen, die man mag und liebt etwas köstliches zu kochen?

Um dieses Erlebnis zu perfektionieren, reisen die Gründer von Spicebar persönlich zu ihren Farmern in aller Welt. Gemeinsam schaffen sie Standards, verbessern die Bedingungen vor Ort, erreichen Bio-Zertifizierungen und importieren letztendlich Gewürze von ganz besonderer Qualität. Handwerklich werden diese Gewürze dann in der Berliner Manufaktur frisch vermahlen, vermischt und abgefüllt. Dabei stehen für sie Spaß, Leidenschaft und die eigene Liebe zum Genuss im Vordergrund.

Gewürze benötigen zur optimalen Geschmacks- und Aromenentfaltung perfekt auf das jeweilige Gewürz abgestimmte Gewürzmühlen. So werden u.A. messerscharfe Scheibenmühlen, welche die Gewürze eher schneiden als mahlen und z. B. echte Steinmahlwerke verwendet. Große Industriemühlen mit Stickstoffkühlung werden nicht eingesetzt.

Durch die frische, schonende Vermahlung wird das optimale Aroma aus den Gewürzen gekitzelt. Bei einigen Gewürzmischungen ist das Rösten der Gewürze besonders wichtig, denn so werden Bitterstoffe reduziert und einige Gewürze bekommen fantastische Röstnoten, wie z.B. bei dem authentisch nordindischen Garam Masala. Hierbei wird der Kreuzkümmel und der Koriander ganz frisch geröstet und dann nach einer kurzen Ruhepause frisch in einer Scheibenmühle vermahlen.

Die Mitarbeiter stammen aus den verschiedensten Bereichen der Lebensmittelindustrie, z. B. dem Backhandwerk und sind allesamt Quereinsteiger, denn den Lehrberuf des Gewürzmischers gibt es so nicht. Ob als Gewürzmischer, Gewürzmüller, in der Abfüllung oder Etikettierung, eins vereint das Team: Die Leidenschaft zu besonderen Gewürzen und einen gewissen Stolz, ein Teil dieser Werke zu sein.

Weitere Informationen und Online-Shop unter www.spicebar.de