Kontowechselservice: Ein bisschen bequemer

Einfacher und schneller sollen Kunden seit September 2016 ihr Girokonto wechseln können.
Nach dem Zahlungskontengesetz sind Banken und Sparkassen seitdem dazu verpflichtet, ihren Kunden einen Kontowechselservice anzubieten – und zwar unabhängig davon, ob sie Bankdienste in der Filiale oder Onlinebanking nutzen. Finanztest wollte wissen, wie gut der Service klappt und hat ihn ausprobiert. Fazit: Optimal klappts noch nicht, aber bequemer als bisher ist der Wechsel dank neuem Service auf jeden Fall.

Drei Banken unter der Lupe
Finanztest hat drei zufällig ausgewählte Banken beim Wort genommen und den digitalen Kontowechselservice der DKB, der Berliner Sparkasse und der Comdirect Bank ausprobiert. Digital heißt, dass der Bankkunde alle Schritte von zu Hause aus erledigen kann. Alle Testpersonen wollten wie zuvor bei der alten Bank wieder einen Onlinezugang bei der neuen Bank nutzen. Das Ergebnis war durchwachsen. Zweimal klappte alles gut, berichtet Finanztest.
Der dritte Wechsel gelang nur, weil die Testperson ihn selbst in die Hand nahm. Bei keiner der drei Banken war der Kontoumzug in den vorgeschriebenen gut zwei Wochen erledigt. Das hatte verschiedene Gründe: Mal versagte die Technik, mal waren die Testpersonen unsicher und mal lag es an den Zahlungspartnern.

Alle Informationen unter www.test.de/kontowechselservice