Birgit Schrowange im Enzkreis Rundschau Interview

Was war ihre größte TV Panne?
Das war noch in meinen Anfangsjahren im TV als Ansagerin. Ich hatte gerade die Zuschauer begrüßt, als ich bemerkte, dass noch eine gut gelaunte Reinigungskraft sich durchs Studio feudelte. Der Aufnahmeleiter hatte das Problem aber schnell erkannt und gelöst.

Was war Ihr schönstes Erlebnis 2017?
Zu den schönsten, aber auch spannendsten Erlebnissen, gehört unbedingt der Moment, als ich mich erstmals öffentlich im TV mit meinen grauen Haaren gezeigt habe. Und natürlich hat auch die Begegnung mit meinem Freund dieses Jahr zu einem ganz besonderen gemacht.

Und was ist bei Ihnen „Dumm gelaufen“?
Zum Glück nicht viel. Ich hatte lediglich einen größeren Schreck, als mein Auto nicht mehr dort stand, wo ich es geparkt hatte. Nachdem ich verzweifelt gesucht hatte und ihn als gestohlen melden wollte, sagte mir jedoch ein netter Nachbar, dass der Kleine abgeschleppt wurde. Also immer schön die Straßenbeschilderung beachten, auch wenn man meint, man hätte einen idealen Parkplatz gefunden.

Worauf freuen Sie sich in 2018?
Dazu gehört auf jeden Fall unser 20jähriges Jubiläum von „Life! Dumm gelaufen“ am 1.1. ab 19:05 Uhr. Aber auch vermeintlich kleine Dinge, wie viele schöne Treffen und auch die ein oder andere Reise mit meinen Freunden und der Familie. Das ist mir sehr wichtig.

Werden Sie Ihren 60. Geburtstag groß feiern?
Es wird in jedem Fall gefeiert! Die Party zur runden Zahl hat bei mir ja sozusagen schon Tradition.

Sehen wir Sie auch nächstes Jahr in „Extra“?
Unbedingt! Im neuen Jahr gibt es wieder neue spannende Reportagen meiner Kollegen und mich unverändert mit grauen Haaren.